Wie sollte eure Bewerbung aussehen? Überzeugendes Filmmaterial

19. April 2020
  • Dann solltest du Material sammeln: Frage deine Freunde, ob sie Videos oder Fotos von dir machen können. Du solltest immer eine Kamera dabei haben. Eine Action-Kamera wie die GoPro ist auf jeden Fall von Vorteil. Wenn eine GoPro für dich zu teuer ist, gibt es billigere Alternativen. Zum Beispiel die Actioncam von Rollei. Für Fotos, aber auch für Aufnahmen mit einem Stativ ist eine System- oder Spiegelreflexkamera immer eine gute Wahl. Aber auch viele Handys machen mittlerweile geniale Aufnahmen.

  • Dann solltest du Material sammeln: Frage deine Freunde, ob sie Videos oder Fotos von dir machen können. Auf dem Material solltest du: deutlich sichtbar sein, ohne andere Freunde oder Personen im Hintergrund, authentisch sein, dem Sponsor zeigen, was sie vielleicht noch nicht gesehen haben, lange genug filmen, damit sich die Sponsoren ein Bild von dir und deinen Skills machen können, nach genialer Landschaft Ausschau halten – Alles sieht 1000 mal besser aus, wenn eine geniale Landschaft dahinter ist.

  • Schneide deine Highlights zusammen. Überlege welche Teile für die Sponsoren interessant sein könnten und lasse am Besten, die Parts, die nicht von Bedeutung sind weg. Du kennst das ja auch von Videos auf Youtube, man schaltet einfach Weg, wenn das Video nicht interessant ist. Deswegen sollte es auch nicht länger als 2-3 Minuten sein.

  • Du hast noch keine Erfahrung im schneiden? Es gibt viele kostenlose Programme, wie Xmedia Recode, Windows Movie Maker oder Virtual Dub. Professionelle Schnittprogramme können oft einen Monat lang kostenlos getestet werden, wie z.B. Premiere Pro aus der AdobeCloud.

  • Jetzt hast du das Programm, aber immer noch keine Ahnung? Sichte als erstes dein Material nach wichtigen Szenen. Youtube-Videos zeigen dir schnell und einfach, wie du das Material zusammenschneiden kannst. Notfalls kannst du auch dein Handy nutzen, die Schnittprogramme sind meistens selbsterklärend.

  • Natürlich suchen die Sponsoren keinen professionellen Cutter. Mache dir keine Sorgen, wenn das Video nicht so professionell ist wie welche von Red Bull 😉 Für die Sponsoren bist du und deine Skills wichtig, nicht deine Videokenntnisse. Ein gutes Video kann aber dich aber trotzdem gegenüber von der Konkurrenz abheben.

  • Du kannst Bilder auch bearbeiten, indem du entsprechende Filter über die Bilder legst. Denk daran, dass die Bilder “echt” aussehen sollten und die Filter nur einen kleinen Unterschied machen sollten. D.h. ein Comic-Filter sieht halt nicht professionell aus.

  • Speichere die Bilder als png oder jpeg. Es sollten keine zu großen Dateien sein. Der Sponsor könnte schnell das Interesse verlieren, wenn er wegen langer Ladezeiten warten muss. Die Videos werden am besten als mp3 exportiert. Du kannst das Material für Web exportieren, diese Option passt Format und Größe der Datei entsprechend an.

  • Wenn deine Dateien zu groß sind und der Sponsor nicht definiert hat, wie die Bewerbung abgeschickt werden soll, kannst du die Dateien auch über wetransfer.com, über deine Dropbox oder deinen Cloudlink freigeben.

überzeugendes filmmaterial

Gallerie